Aktuelle Meldungen in chronologischer Reihenfolge

Bitte beachten Sie auch die Rubrik "Aktuelles" für aktuelle Informationen.

Themenübersicht

Aktuelle Meldungen in chronologischer Reihenfolge

Nachfolgend sehen Sie weitere Meldungen zum "Coronavirus" in zeitlicher Reihenfolge (neuere Meldungen weiter oben, ältere Meldungen weiter unten).

24.04.2020, Wiedereröffnung des Rathauses am Montag, 27. April

Das Rathaus Dietenheim und die Ortsverwaltung Regglisweiler werden ab Montag, 27. April wieder öffnen und zu den gewohnten Zeiten für Sie da sein. Bitte kommen Sie nur dann ins Rathaus, wenn dies dringend erforderlich ist. Selbstverständlich sind die Rathaus-Mitarbeiter auch weiterhin immer telefonisch und per E-Mail für Sie erreichbar.Um Wartezeiten zu vermeiden, werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten, ihren Besuch telefonisch anzukündigen und soweit wie möglich Termine zu vereinbaren. Darüber hinaus weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass im Rathaus, wie in allen städtischen Einrichtungen, die Maskenpflicht gilt. Daher werden die Bürgerinnen und Bürger gebeten, bei ihren Besuchen eine Mund-Nasenbedeckung, eine Alltagsmaske oder einen gleichwertigen Schutz zu tragen, ansonsten kann kein Besuch stattfinden.Beachten Sie bitte die aushängenden Handlungsanleitungen und Markierungen!Alle weiteren Regelungen der Corona-Verordnung gelten selbstverständlich auch im Rathaus, der Ortsverwaltung und allen anderen städt. Einrichtungen entsprechend. Also sind auch hier beispielsweise der Mindestabstand und die Hygienemaßnahmen einzuhalten. Betretungsverbote:Für alle Besuche, auch im Fall eines persönlichen Termins, gilt:Personen, die in den letzten 14 Tagen aus dem Ausland eingereist sind oder Kontakt zu einer infizierten Person hatten oder die aktuell selbst Symptome eines Atemwegsinfekts (Husten, Schnupfen usw.) oder erhöhte Temperatur zeigen, gilt ein generelles Betretungsverbot. Information zum Datenschutz:Die Kontaktdaten und Besuchszeiten (Tag, Uhrzeit) unserer Besucher werden festgehalten. Die Erhebung dieser Daten erfolgt nur zum Zweck der Erreichbarkeit und Nachverfolgung im Falle einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen werden hierbei eingehalten. Wir können die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger sowie die der städt. Mitarbeiter nur gewährleisten, indem wir die Sicherheitsmaßnahmen verstärken. Natürlich ist dies eine enorme Umstellung und Belastung für alle Beteiligte. Allerdings fordert die aktuelle Situation von allen eine erhöhte Wachsamkeit und Solidarität.Wir sind weiterhin für Sie da.

Bleiben Sie gesund.
Ihre Stadtverwaltung.

23.04.2020, Information an alle Besucher des Rathauses

Ihre Kontaktdaten werden festgehalten. Die Erhebung dieser Daten erfolgt zum Zwecke der Erreichbarkeit in Fällen einer Ansteckung mit dem Coronavirus.Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen werden hierbei eingehalten. Auch im Fall eines persönlichen Termins richtet sich der Zugang nach nachfolgenden Regelungen: - Personen, die in den letzten 14 Tagen aus dem Ausland eingereist sind oder
- Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer infizierten Person hatten oder
- Personen, die aktuell Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur zeigen
 kann der Zutritt zum Rathaus NICHT gestattet werden! Für diesen Personenkreis gilt ein generelles Betretungsverbot. 
Ihre Stadtverwaltung

22.04.2020, Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache und Gebärdensprache

Auf den Seiten des Sozialministeriums Baden-Württemberg finden Sie Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache und Gebärdensprache: https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/leichte-sprache-und-gebaerdensprache/

20.04.2020, Ein- und Rückreisende aus dem Ausland müssen in Quarantäne

Das baden-württembergische Gesundheitsministerium hat am 10.04.2020 eine Verordnung erlassen, welche die Einreisebestimmungen von Personen aus dem Ausland neu regelt.

Um die Ausbreitung der Corona-Pandemie weiter einzudämmen, müssen sich seit Samstag, den 11. April 2020 Personen, die aus dem Ausland einreisen

1. bei der zuständigen Ortspolizeibehörde Ihres Aufenthaltsortes (=Bürgermeisteramt / Rathaus) melden und
2. sich in eine 14-tägige Quarantäne begeben.

Die "Corona-Verordnung-Einreise" sowie weitere Informationen können auf der Homepage des Landratsamts Alb-Donau-Kreis eingesehen werden: https://www.alb-donau-kreis.de/alb-donau-kreis/startseite/dienstleistungen+service/coronavirus.html (unter "Regelung für Ein- und Rückreise").

Somit werden alle Personen, die sich im Bereich der Stadt Dietenheim und dem Ortsteil Regglisweiler aufhalten und innerhalb der letzten 14 Tage aus dem Ausland eingereist sind, aufgefordert sich unverzüglich telefonisch (Tel.: 07347 9696-0) mit dem Bürgermeisteramt / Rathaus in Verbindung zu setzen.

Achtung: Verstöße gegen die Verordnung werden mit Bußgeldern geahndet.

17.04.2020, Öffnung Bauschuttdeponie

Ab 23. April öffnet die Bauschuttdeponie in Regglisweiler wieder. Wir verweisen in diesem Zusammenhang auch auf bereits erfolgte Veröffentlichungen, die teilweise widersprüchlich waren. Für die erste Woche der Öffnung gelten dabei folgende besondere Anlieferungszeiten:
 
Donnerstag 23.04.2020, 09.00 – 12.00 h: Anlieferung Grüngut für Bürger/innen aus Regglisweiler
Donnerstag 23.04.2020, 15.00 – 18.00 h: Anlieferung Grüngut für Bürger/innen aus Dietenheim
 
Freitag 24.04.2020, 09:00 – 12:00 h: Anlieferung Grüngut für Bürger/innen aus Dietenheim
Freitag 23.04.2020, 15.00 – 18.00 h: Anlieferung Grüngut für Bürger/innen aus Regglisweiler
 
Samstag 25.04.2020, 09:00 – 13:00 h: Anlieferung Grüngut für Bürger/innen aus beiden Ortsteilen
 
An diesen Terminen ist nur die Anlieferung von Grüngut möglich. Altholz und Bauschutt werden nicht angenommen.
Ab der Folgewoche gelten dann wieder die normalen Öffnungszeiten und es werden auch wieder Altholz und Bauschutt angenommen.  
 
Bitte beachten Sie dringend die Abstands- und Hygiene-Vorgaben!
Bei Schlangenbildung oder Wartezeiten: Bleiben Sie bitte in Ihren Fahrzeugen!
Der Einlass wird mit städt. Personal geregelt.

15.04.2020, Öffnung Wertstoffhof Dietenheim

Die Auswirkungen und Bekämpfung der Corona- Pandemie mit den daraus resultierenden Einschnitten und Einschränkungen hat alle Lebensbereiche der Bürgerinnen und Bürger erfasst. Dazu gehört auch , wenn alle möglichen Gefahren des sozialen Kontaktes bis auf die lebenswichtigen Dinge wie Einkaufen von Lebensmitteln nicht mehr zulässig sind, auch die Entsorgung von Grüngut oder Wertstoffen auf beengtem Raum mit vielen Personen.

Diese Einschränkungen sind aber dringend notwendig und müssen konsequent umgesetzt werden, um den Virus erfolgreich unter Kontrolle zu bringen.

Gleichzeitig ist über eine Lockerung einzelner Maßnahmen nachzudenken, wenn es die Dringlichkeit erfordert und gleichzeitig die Ansteckungsgefahr minimiert werden kann. Aus diesem Grund hat sich die Verwaltung entschlossen, den Wertstoffhof unter bestimmten Bedingungen und Vorgaben ab dem 29.04. 2020 wieder zu öffnen.

Folgende Vorgaben werden dann zwingend einzuhalten sein:
1.
Es wird nur 5 Personen gleichzeitig die Zufahrt auf den Wertstoffhof erlaubt, um die Wertstoffe zu entsorgen. Kinder sind nicht zugelassen.
2.
Alle weiteren Bürger, die ihre Wertstoffe entsorgen wollen, haben den Anweisungen des Personals Folge zu leisten und müssen bereits in der Zufahrt zum Wertstoffhof so halten und warten, dass die Abfahrt gewährleistet ist und der laufende Verkehr nicht behindert wird.
3.
Soziale Kontakte/ Gruppengespräche im Wartebereich der Zufahrt zum Wertstoffhof sind trotz wahrscheinlicher längerer Wartezeiten zu vermeiden. Darüber hinaus muss der Mindestabstand von 1,5 m untereinander und zum Ordnungspersonal zwingend eingehalten werden.

Um dem ersten erhöhten Lieferaufkommen bei gleichzeitiger Beschränkung der Zufahrtskapazitäten gerecht zu werden, werden die Öffnungszeiten des Wertstoffhofes wie folgt erweitert:
Mittwoch, 29.04. 16 Uhr bis 19 Uhr
Donnerstag, 30.04. 16 Uhr bis 19 Uhr
Samstag, 02.05. 9 Uhr bis 13 Uhr

Ab diesem Zeitpunkt gelten danach wieder die üblichen Öffnungszeiten des Wertstoffhofes. Die oben genannten Beschränkungen behalten aber weiterhin ihre Gültigkeit.

25.03.2020, Mundschutz-Masken aus Dietenheim

Eine private Initiative wird ab sofort Menschen in Dietenheim, Regglisweiler und Umgebung mit einem selbstgenähten Mund-Nasen-Schutz versorgen.

Mittlerweile wollen viele Menschen nicht mehr ohne Mundschutz aus dem Haus. Problem war aber in den vergangenen Wochen, dass so gut wie nirgends mehr Mundschutzmasken zu kaufen waren. Aus diesem Grund hatten die Näherin Christa Scherrieb vom Nähstüble Scherrieb und Gemeinderätin Maria Striebel die Idee Mundschutzmasken selbst zu nähen. Der Stoff für die Masken wurde von der Firma Gebrüder Otto zur Verfügung gestellt, so dass Frau Scherrieb mit anderen ehrenamtlich engagierten Frauen in die „Massenproduktion“ einsteigen konnte. Mittlerweile sind viele Masken produziert, die so lange der Vorrat reicht über das Autohaus Striebel vertrieben werden. Der Vertrieb erfolgt telefonisch oder über WhatsApp. Die Abholung im Autohaus Striebel wird so koordiniert, dass der Kontakt beim Abholen der Masken minimiert wird. Die Kosten pro Maske betragen 5,- €. Sollte Geld aus der Aktion übrig bleiben, so wird dieses für einen guten Zweck gespendet.

Den Vertrieb der Masken übernimmt das Autohaus Striebel per Telefon-Dienst und auch über WhatsApp-Dienst.
Telefonnummer 0172/ 2716 986
nur Montag, Mittwoch und Freitag in der Zeit von 9 bis 12 Uhr
Bitte Name, Anschrift und die gewünschte Stückzahl angeben.

25.03.2020, Informationen zum Coronavirus vom Landratsamt Alb-Donau-Kreis

Das Landratsamt Alb-Donau-Kreis hat Informationen zum Coronavirus zusammengestellt (hier klicken)

20.03.2020, Hilfe bei Besorgungungen und Sonstigem rund um das Thema Corona-Virus für Dietenheim und Regglisweiler

Sie gehören aus Alters- oder Gesundheitsgründen zur Risikogruppe oder befinden sich in häuslicher Quarantäne oder sind alleinerziehend?
Wir helfen Ihnen gerne bei Einkäufen und weiteren Erledigungen.

Gerne informieren wir Sie über bereits vorhandene Lieferangebote der örtlichen Gastronomie und des Lebensmittelhandels.
Sie wollen helfen, aber wissen nicht, wo und wie? Wir agieren gerne als Ihr koordinierender Ansprechpartner.
 
Sie erreichen uns wie folgt:

Telefon:
WhatsApp:
E-Mail:
07347  9696-0
0162 2174092
stadtverwaltung@dietenheim.de


und zwar

Montag – Freitag:
Montag – Donnerstag:
8 Uhr – 12 Uhr
14 Uhr – 16 Uhr


Wir halten zusammen!

Ihr Team der Stadtverwaltung

18.03.2020, Appell des Bürgermeisters zur Coronavirus-Krise

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in den letzten Tagen überschlagen sich die Ereignisse im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.
Aus diesem Grund richte ich mich mit einem Appell an Sie alle:

  • Nehmen Sie auch die Hinweise zur Einschränkung der persönlichen Kontakte ernst.
  • Schränken Sie Ihre direkten sozialen Kontakte und die Ihrer Kinder ein. Die Schulschließungen werden keine Wirkung zeigen, wenn die Kinder ihre freie Zeit im Freundeskreis verbringen!
  • Halten Sie die Kinder von Sport- und Spielplätzen fern.
  • Die getroffenen Regelungen in den Verfügungen gelten für jegliche Art der Zusammenkunft, damit sind auch private Treffs, Buden und sonstige Zusammenkünfte gemeint.
  • Beachten Sie auch, dass sie beim Zusammentreffen mit anderen Personen einen Abstand von 2 m einhalten.
  • Bitte unterstützen Sie ältere und chronisch kranke Menschen in ihrer Nachbarschaft bei den unbedingt notwendigen täglichen Erledigungen, damit das Infektionsrisiko für diesen gefährdeten Personenkreis möglichst gering bleibt. 

Wir bitten Sie ausdrücklich um Ihre Unterstützung zum Wohle aller Einwohner in Dietenheim und Regglisweiler.
Passen Sie auf sich auf und schützen Sie dadurch sich und Ihre Mitmenschen!

Bleiben Sie gesund.

Ihr                                                                                       
Christopher Eh, Bürgermeister

17.03.2020, Pressemitteilung, Schließung von städtischen Einrichtungen, Absage von Veranstaltungen und weitere infektionsschützende Maßnahmen

Dietenheim - Um die mögliche Verbreitung des Coronavirus weiterhin so gering wie möglich zu halten, hat die Stadt Dietenheim weitere infektionsschützende Maßnahmen beschlossen, die ab sofort bis auf weiteres gelten. Zu diesen Maßnahmen gehören, in Anlehnung an die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg, die sofortige Schließung sämtlicher städtischer Hallen, Räume und Einrichtungen wie Stadthalle, Bürgerhaus, Sport- und Vereinsräume, aber auch alle Spielplätze. Alle geplanten öffentlichen oder privaten Veranstaltungen werden abgesagt. Hierzu gehören insbesondere auch die Flurputzete, das „Stadttheater“ oder das Stellen der Maibäume mit Maifeiern. Auf weitere Einschränkungen müssen die Bürger sich täglich einstellen.Der Wochenmarkt gehört zur Grundversorgung und findet wie gewohnt freitags statt. Im Hinblick auf die besondere Gefährdung der älteren Mitbürger finden ab sofort bis auf weiteres keine Besuche des Bürgermeisters oder seiner Stellvertreter bei Alters-oder Ehejubilaren mehr statt
Ebenso bittet die Stadtverwaltung die Bürgerinnen und Bürger darum, den direkten sozialen Kontakt zu vermeiden und in der Öffentlichkeit, wenn möglich einen Abstand von zwei Metern zu anderen Personen einzuhalten.Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für diese Maßnahmen, jedoch steht hierbei die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger im Vordergrund.

17.03.2020, Mitteilung der evangelischen Kirchengemeinde

Bereits am Donnerstagnachmittag hatten Sie von uns die kirchlichen Nachrichten mit vielen Veranstaltungshinweisen für die Mitteilungsblätter erhalten. Mittlerweile hat sich die Lage verschärft und die evangelische Landeskirche in Württemberg empfiehlt dringend auf alle Veranstaltungen inklusive Gottesdienste zu verzichten.
Weitere Infos unter www.elk-wue.de oder www.elk-wue.de/corona
 
Daher sagen auch wir als Kirchengemeinde bis auf Weiteres alle Veranstaltungen ab.