Recycling, Wertstoffe, Abfall

Auskünfte zur Abfallentsorgung und -verwertung erteilen:

Stadtverwaltung Dietenheim
Frau Ruepp, Steuern und Gebühren
Telefon: 07347 9696-41
Frau Riedmüller, Steuern und Gebühren
Telefon: 07347 9696-42
Herr Klausner, Abfall- und Umweltberatung, Bauschuttdeponie
Telefon: 07347 9696-51
sowie das Personal auf dem Wertstoff-Sammelhof

Landratsamt Alb-Donau-Kreis
Firma Knittel
Müllheizkraftwerk MHKW Ulm-Donautal

Die Hausmüllabfuhr sowie Abholung des gelben Sacks erfolgt 14-tägig. Genaue Abfuhrtermine sind im Umwelt- und Veranstaltungskalender sowie unter Terrmine & Veranstaltungen aufgeführt.

Die Abrechnung der Abfallgebühren wird wie nachstehend vorgenommen:
Zur Abgeltung der Betriebskosten wird von der Stadtverwaltung Dietenheim die Benutzungsgebühr (Mindestgebühr) erhoben. Dazu kommt pro Leerung eine Gebühr. Alternativ können Sie auch Müllsäcke verwenden, welche Sie bei den Bürgerdiensten der Stadtverwaltung oder der Ortsverwaltung Regglisweiler erhalten.
Die aktuelle Benutzungsgebühr und die Gebühr pro Leerung bzw. für Müllsäcke können Sie in der Übersicht über die Steuern, Abgaben und Gebührensätze der Stadt Dietenheim hier einsehen.

Die Müllgefäße sind im Handel oder über die Entsorgerfirma Knittel erhältlich.

Ein E-Chip ist zwingend erforderlich. Deshalb bitte dringend vor dem Kauf einer Mülltonne mit der Stadtverwaltung in Verbindung setzen.


Entsorgung von Elektro- und Elektronikaltgeräten

Haushaltsgroßgeräte aus Privathaushaltungen
Geräte mit einer Kantenlänge von größer oder gleich 50 cm bzw. mehr als 150 Liter Volumen (z.B. 40x60x60 cm, 50x50x60 cm, 30x50x100 cm) gelten als Großgeräte und dürfen nicht auf dem Wertstoff-Sammelhof angenommen werden.
Dazu zählen Elektrogroßgeräte aus Haushaltungen wie z. B. Waschmaschinen, Geschirr-Spülmaschinen, Elektroherde, Altkühlgeräte und Bildschirmgeräte.

Für die Abholung des Altgerätes wird eine Abholgebühr in Höhe von 8,00 € erhoben.
Die Abholmarke hierzu ist bei der Stadtverwaltung Dietenheim, Bürgerdienst, und bei der Ortsverwaltung Regglisweiler erhältlich.
Das Entsorgungsunternehmen holt das Altgerät unter der angegebenen Adresse ab, benachrichtigt jedoch vorher per Postkarte, wann das Altgerät abgeholt wird.

Die Altgeräte können auch direkt bei der Übergabestelle des Landkreises kostenlos abgegeben werden.
Die Übergabestelle des Landkreises befindet sich bei der Firma Gebr. Braig.

Elektro-Kleingeräte aus Privathaushaltungen werden auf dem Wertstoff-Sammelhof kostenlos angenommen. Dazu zählen Haushaltskleingeräte, elektrische und elektronische Werkzeuge (mit Ausnahme ortsfester industriellen Großwerkzeugen), Spielzeug sowie Sport- und Freizeitgeräte, Überwachungs- und Kontrollinstrumente, Medizinprodukte (mit Ausnahme implantierter und infektiöser Produkte). Geräte der Informations-, Telekommunikationstechnik und Unterhaltungselektronik.

Nähere Beschreibung, welche Elektro(nik)altgeräte auf dem Wertstoff-Sammelhof angenommen werden, ist in einem Info-Blatt zusammengefasst, das auf dem Wertstoff-Sammelhof, bei der Stadtverwaltung Dietenheim (Bürgerdienste) und der Ortsverwaltung Regglisweiler erhältlich ist.


Vereinssammlungen

Altpapier- und Kartonagen-Sammlungen werden in Dietenheim von der Historischen Bürgerwehr in Regglisweiler von dem DRK Regglisweiler, TSV Regglisweiler Crazy Girls, Schwäb. Albverein Regglisweiler und der FFW Feuerwehr Regglisweiler, Jugendfeuerwehr zu den festgelegten Terminen, die im Umwelt- und Veranstaltungskalender zu finden sind, durchgeführt.

Den Erlös aus den Vereinssammlungen verwenden die Vereine für die gemeinnützige Arbeit so z. B. Jugendausbildung, Instrumentenbeschaffung etc. Daher ist die Unterstützung der Vereinssammlungen sehr notwendig.


Wertstoff-Sammelhof in Dietenheim

Industriegebiet Weidach, Stockenstraße (nahe Firma Räuchle)

Öffnungszeiten:
Samstag 09:00 - 12:00 Uhr,
Mittwoch 16:00 - 18:00 Uhr (mittwochs nur geöffnet vom 1. März bis 30. November).

Nähere Beschreibung siehe Umwelt- und Veranstaltungskalender unter „Wertstoffsammelhof“.

Außerdem wird angenommen:
Schrott, alte Schuhe, Altkleider, Batterien, Korken, Kupferkabel, Grünabfälle (maximal 5 Grüngutsäcken) und verunreinigter Streusplitt.


Containerstandorte

Altglas, Altpapier und Altmetall

Dietenheim
  • Königstraße (nahe Bauhof)
  • C.-H.-Müller-Straße. (Kreisverkehr)
  • Illertisser Straße (Seniorenzentrum)
  • Feuerwehrparkplatz
  • Irmensteige (Kreisverkehr)
  • Badesee Dietenheim
Regglisweiler
  • Landstraße L 260 (Bürgerhaus)
  • Zufahrt Sportplatz Regglisweiler
  • Hölderlinstraße

Altkleider und Altschuhe

Wertstoff-Sammelhof in Dietenheim und am Bürgerhaus in Regglisweiler


Sperrmüllentsorgung

Die Sperrmüllentsorgung erfolgt zu den festgelegten Terminen, die im Umwelt- und Veranstaltungskalender ersichtlich sind.

Sperrmüll-Abholung:
Falls Sperrmüll abgeholt werden soll, ist dieser mittels Anmeldekarte anzumelden, zu finden im Umwelt- und Veranstaltungskalender oder in den Formularen der Stadt auf dieser Homepage.
Der Sperrmüll wird vor Ort gewogen. Anhand der Wiegescheine erfolgt dann die Abrechnung.
Die Entsorgungsgebühr beträgt 0,40 € je Kilogramm Sperrmüll samt Abholung.
Den Sperrmüll ist auf der Grundstückszufahrt zur Abholung bereitstellen, nicht auf der Straße, da dann möglicherweise fremder Sperrmüll dazugestellt werden würde. Bitte außerdem darauf achten, dass gut erkennbar ist, was an Sperrmüll mitgenommen werden soll. Etwaige Änderungen werden im Mitteilungsblatt der Stadt Dietenheim bekanntgegeben.

Sperrmüllannahme:
Diese ist zu den festgelegten Terminen, siehe Umwelt- und Veranstaltungskalender. Während dieser Zeit ist in der Nähe der Wertstoff-Sammelhofes in Dietenheim das Sperrmüll-Entsorgungsfahrzeug zur Annahme von Sperrmüll bereitgestellt. Der Sperrmüll wird vor Ort gewogen und die Entsorgungsgebühr gleich bar kassiert.
Die Entsorgungsgebühr beträgt 0,35 € je kg (Mindestgebühr beträgt 3,50 €).

Zum Sperrmüll gehört:
Matratzen, Couch/Liege/Sofa, Polstersessel, Fußbodenbelag, Teppiche, Kunststoffe, Kunststoff-Gartenmöbel, Fensterglas, Spiegel, Kunststoff-Paneele etc.

Zum Sperrmüll gehört nicht:
Holzmöbel, Kühlgeräte und Fernseher.


Sperrmüllbörse „zu verschenken“

Gebrauchsfähige Gegenstände können zur kostenlosen Abgabe im Mitteilungsblatt unter Sperrmüllbörse angeboten werden. Die Meldekarte ist dem Umwelt- und Veranstaltungskalender zu entnehmen. Diese nimmt die bearbeitende Stelle für das Mitteilungsblatt in der Stadtverwaltung Dietenheim oder die Ortsverwaltung Regglisweiler entgegen.
Alternativ können Sie einen Vordruck in den Formularen der Stadt Dietenheim auf dieser Homepage finden.

Außerdem können die zu verschenkenden Gegenstände über die Online-Fundgrube des Alb-Donau-Kreises angeboten werden.


Problemstoffe

Die Problemstoff-Sammlung ist im Herbst. Der genaue Termin ist im Mitteilungsblatt, Illertal Boten sowie unter Veranstaltungen / Termine zu finden.

Nähere Auskünfte können dem Umwelt und Veranstaltungskalender der Stadt Dietenheim entnommen werden. Telefonische Auskünfte erteilt die Abfallberatung des Landratsamtes Alb-Donau-Kreises.


Grüngut

Privathaushalte aus Dietenheim und Regglisweiler können Grüngut kostenlos auf der Bauschuttdeponie in Regglisweiler anliefern.

Kleinere Grüngutmengen (maximal 5 Grüngutsäcke) werden außerdem auf dem Wertstoffsammelhof angenommen.

Für gewerbliche Anlieferungen werden 10,00 € je Kubikmeter berechnet.
Bis zu 50,00 € wird die Gebühr vor Ort bar kassiert!


Abfuhr biologischer Gartenabfälle

Die Abfuhr wird in Dietenheim und Regglisweiler zweimal im Jahr durchgeführt, Frühjahr und Herbst (Beginn jeweils um 06:00 Uhr).

Die genauen Termine sind im Umwelt- und Veranstaltungskalender sowie unter Veranstaltungen / Termine zu finden.

Grüngut-Papiersäcke hierfür sind bei den Bürgerdiensten der Stadtverwaltung, der Ortsverwaltung Regglisweiler und im Wertstoffsammelhof erhältlich.

Gebühr 1,00 € je Stück.


Bauschuttdeponie

Beckenghau, Regglisweiler (Richtung Weihungszell)

Öffnungzeiten:

ab 01.03.-30.11.
  • jeden Samstag von 09:00 - 12:00 Uhr sowie
  • am Freitag in der „Hausmüllabfuhr-Woche“ von 16:00 - 18:00 Uhr und zudem
  • jeden Mittwoch von 16:00 - 18:00 Uhr  nur für Grüngut
ab 01.12. – 28.02.
  • jeden 1. und 3. Samstag im Monat von 09:00 - 12:00 Uhr

Auskünfte hierzu erteilen:
Stadtverwaltung Dietenheim, Herr Klausner, Telefon: 07347 9696-51.
Landratsamt Alb-Donau-Kreis

Wichtige Neuerungen bei der Annahe von Bauschutt
Durch neue gesetzliche Vorgaben und EU-Richtlinien darf die bisherige Bauschuttdeponie nur noch als Deponie der Klasse 0 für unbelasteten Erdaushub betrieben werden. Deshalb wird die Annahe auf der Bauschuttdeponie ab 2010 neu geregelt.

Nur aus Privathaushaltungen aus Dietenheim und Regglisweiler und nur für den eigenen Haushalt werden kostenlos angenommen:
Maximal 10 Eimer je 10 Liter mit Bauschutt wie z. B:
Schotter, Ziegel, Beton, Straßenbelag, Steinzeug, Verputzmaterialen, Fliesen, keramische Sanitärbauteile, Mörtel. Die Abfälle können geringfügige Fremdanteile wie z. B. Tapetenreste und Kleinmengen organischer Abfälle aufweisen.

Tapeten
in jeglicher Form sind Müll und werden nicht auf der Bauschuttdeponie angenommen. Zulässig sind lediglich am Mauerwerk noch anhaftende Reste.

Dämm-Material (z.B. Glas- und Steinwolle)
wird auf der Bauschuttedponie nicht angenommen. Anlieferung ist nur auf der Deponie „Litzholz“ in Ehingen möglich, Telefon 07391 5528

Dachpappen-Entsorgung ist auf der Bauschuttdeponie nicht möglich.
Dachpappe ist über Hausmüll, Sperrmüll oder Direktanlieferung bei der Müllverbrennungsanlage TAD Ulm-Donautal zu entsorgen.

Gewerblicher Bauschutt jeder Art wird nicht mehr angenommen: Größere Mengen Bauschutt sind über die Alb-Donau-Kreis-Deponien kostenplfichtig zu entsorgen:

  • Roter Hau II , Ehingen Stetten Telefon 07391 52343
  • Kaltenbuch, Laichingen-Suppingen Telefon 07333 5498
  • Grund, Lonsee-Ettlenschieß Telefon 07336 5317

Sortenreiner verwertbarer Bauschutt (Beton, Mauerwerk und Ziegelbruch und Straßenaufbruch) ist über Privatfirmen kostenpflichtig zu entsorgen z. B.:
Jakob Baur Hoch- und Tiefbau GmbH
Max Wild GmbH

Asbestzementerzeugnisse mit fester Faserbindung (Abfallschlüssel 17 06 05) werden auf der Bauschuttdeponie in Regglisweiler nicht angenommen.

Asbestzementabfälle aus dem Alb-Donau-Kreis nehmen folgende Deponien an:
  • Kaltenbuch in Laichingen-Suppingen Telefon: 07333 5498
  • Roter Haus II in Ehingen Stetten Telefon: 07391 52343
  • Grund in Lonsee-Ettlenschieß Telefon: 07336 5317

Altholz
Bis zu 50,00 € wird die Gebühr vor Ort (auf der Bauschuttdeponie) bar kassiert
Ab 50,00 € erfolgt die Rechnungsstellung durch die Fa. Käßmeyer in Erkheim,
Telefon: 08336 8055-0
Kleinmengenanlieferungen
Mindestberechnung für alle Klassifizierungen ist ein halber Kubikmeter
Nur für Bürger aus Dietenheim und Regglisweiler:
Keine Berechnung bis einschließlich 0,15 Kubikmeter

Klassifizierung A I
10,00 € einschl. MwSt. je cbm
natur belassenes unbehandeltes Holz, Holzabfälle aus der Holzbe- und Verarbeitung, Verschnitt, Abschnitte, Späne, Verpackungen aus Vollholz, Euro-, Einweg- und Industriepaletten, Altholz aus dem Baubereich Baustellesortimente, Möbel (ohne Spiegel), Küchen und sonstige Inneneinrichtungen aus Vollholz

Klassifizierung A II und A III
37,50 € einschl. MwSt. je cbm
Behandelte Holzabfälle ohne schädliche Verunreinigung, Verschnitt, Abschnitte, Späne von Holzwerkstoffen, sonstige behandelte Holzabfälle Verpackungen, Paletten mit Verbundmaterialie, Holzabfälle aus dem Baubereich, Schalhölzer und behandeltes Vollholz, Altholz aus dem Abbruch und Rückbau wie Dielen, Bretterschalungen, Türblätter und Zargen von Innentüren, Deckenpaneele, Profilbretter, Bauspanplatten, Altholz aus dem Sperrmüll, Küchen- und sonstige Inneneinrichtungen (beschichtet, gestrichen, lackiert)

Klassifizierung A IV
51,80 € einschl. MwSt. je cbm
Behandelte Holzabfälle aus dem Abbruch und Rückbau:
Konstruktionshölzer für tragende Teile, Bauhölzer aus dem Außenbereich, Brandholz, Bau- und Abbruchholz wie Mischsortimente, Fenster, Fensterstöcke, Außentüren.

Sondersortimente A IV
keine Annahme mehr
Behandelte Holzabfälle mit schädlichen Verunreinigungen:
Munitionskisten, Kabeltrommeln aus Vollholz vor 1989, imprägniertes Altholz aus dem Außenbereich wie z. B. Bahnschwellen, Leitungs- und Telefonmasten (kyanisiert), Sortimente aus dem Garten- und Landschaftsbau sowie Landwirtschaft.

Wurzelstock-Annahme
Wurzelstöcke werden separat abgelegt
30,00 € einschl. MwSt. je cbm

Unbelasteter Erdaushub
ist natürlich anstehendes oder bereits verwendetes, nicht verunreinigtes Erdmaterial, wie z. B. bei Hoch- und Tiefbaumaßnahmen, Baugrubenherstellung, Straßenbau, Planierungsarbeiten etc.
Bis zu 50,00 € wird die Gebühr vor Ort (auf den Bauschuttdeponie) bar kassiert.
Ab 50,00 € erfolgt die Rechnungsstellung durch die Stadtverwaltung Dietenheim

Preise für Privathaushalte aus Dietenheim und Regglisweiler:
bis einschl. 1 cbm kostenlos (gilt nur für den eigenen Haushalt) über 1 Kubikmeter: 25,00 € je cbm (bei Mehranlieferung wird die insgesamt angelieferte Menge berechnet, d. h. die Freimenge wird nicht berücksichtigt)

Preise für Auswärtige:
bis einschl. 0,15 cbm kostenlos (gilt nur für den eigenen Haushalt)
über 0,15 bis einschl. 0,5 cbm: 12,50 € (Mindestgebühr)
über 0,5 cbm: 25,00 € je cbm